Ein Auto wird frühlingsfit

06.03.2017

Auto-Wellness: In 5 Schritten frühlingsfit.

 

Der Winter hat seine Spuren am Auto hinterlassen. Salzreste und Schmutz gilt es schon bald im Frühjahrsputz zu entfernen. Und auch sonst steht einiges in Sachen Autopflege an – ländleauto.at hat herausgefunden, was Sie Ihrem Auto Gutes tun können:

 

#1 Reifenwechsel

Sobald es wärmer als 7 Grad ist, können Sommerreifen montiert werden. Sollten Sie feststellen, dass Ihre Sommerreifen weniger al 4 mm Profiltiefe besitzen, müssen diese erneuert werden.

ACHTUNG: Die Winterreifenpflicht gilt in Österreich bis 15. April gesetzlich mit dem Zusatz “bei winterlichen Verhältnissen”, also bei Schnee, Matsch, Eis oder Glatteis.

#2 Waschanlage

Salz und Streusplitter müssen jetzt vom Auto bzw. Lack runter. Nach einer kurzen Vorwäsche am besten durch eine Waschstraße fahren. Achten Sie vor allem auf eine Unterbodenwäsche, denn sonst kann hier Rost entstehen.

#3 Filteraustausch

Mindestens gesäubert werden sollte der Luftfilter – bei Bedarf bitte wechseln, denn sonst verringert sich die Leistung des Motors.  Staub, Pollen und mehr sammeln sich im Innenraumfilter. Dieser sollte nach 15.000 km ausgetauscht werden.

#4 Betriebsflüssigkeiten-Wechsel

Die Rede ist von Motoröl und Scheibenwischerwasser, welches Sie selber wechseln oder auffüllen können. Lassen Sie aber bitte auch das Kühlwasser, Klimaanlagenflüssigkeit und die Bremsflüssigkeit austauschen – am besten vom Fachmann.

#5 Innenraum-Frühjahrsputz

Fußmatten raus und Staubsauger rein. Saugen Sie alles gründlich und putzen Sie Armaturen und Co mit einem antistatischen Mittel. Nehmen Sie sich auch die Innenscheiben vor und freuen Sie sich auf die Frühlingssonne, die schon bald streifenfrei durch ihre Scheiben strahlt. Sonnenbrille nicht vergessen!